Original-Abgaskrümmer – eher schlecht als recht

Der Originale Gusskrümmer ist eher schlecht als recht, vor allem beim Turbomotor. Warum ?

Das sagen wir euch hier. Und erstmal: „Bilder sprechen mehr als Worte…

Ausgang von zwei Saugerkrümmern, 1108ccm :

Die Saugerkrümmer der ersten Generation sind sehr kontraproduktiv, da sie an der Innentrennwand schmelzen, und dadurch einfallen und auf zwei Zylindern höheren Abgasgegendruck erzeugen.

Bei einem Sauger gibt das Leistungsverlust und kann auch mal zu einer zerstörten Kopfdichtung führen.

Aber für einen Turbo ist sowas tödlich – da er eh einen höheren Druck und damit auch viel höhere Temperaturen im Abgasrohr hat, weil ja der Turbolader erst danach kommt.

Die beste Abhilfe kann hier ein teurer Fächerkrümmer schaffen. Da wird es dann keine Verengung mehr geben, und für Mehrleistung ist man auch gleich versorgt.

gibts hier !

Aber es geht auch günstiger, wenn man schweissen und flexen kann.

Man besorgt sich einfach einen kompletten 4 zu 2 zu 1 Krümmer, zB von einem Punto 73PS, und schon hat man einen Gusskrümmer der nicht mehr einschmelzen wird.

Hat man nun einen Sauger, so ist es auch einfach zu flexen und anzupassen bis zum Kat. Denn der Punto-Krümmer ist nur 2-3cm Tiefer als der Cinquecento/Seicento Krümmer.

Hat man einen Turbo, so mussm man weiter vorne mit der Flex ansetzen, zwei 9oGrad Edelstahlbögen und einen GT25 Abgasflansch besorgen und anpassen.

Nach dem schweissen sollte es dann so aussehen: